Die Veranstaltung an 22. September ab 10.00 steht unter dem Motto „Alte Häuser kosten Energie?“ – der Eintritt ist frei!

Alle Bauherren, Eigentümer und Interessenten an vorhandenen ländlichen Gebäuden sind dazu herzlich eingeladen. Mit der Vorstellung beispielhafter Sanierungen und Umnutzungen wollen wir Lust und Interesse an solchen Bauvorhaben wecken und Lösungen und Wege vorstellen.

· Sie haben Fragen rund um die Sanierung und Umnutzung traditioneller ländliche Gebäude?
· Sie interessieren sich für neue Nutzungs- und Energiekonzepte für modernes Wohnen und Arbeiten in alten Gemäuern?
· Sie benötigen Tipps und Experten-Rat aus erster Hand von Bauherren und regionalen Baufirmen?
· Sie wünschen Informationen zu Fördermöglichkeiten, bei der 2. DorfBauKultur-Werkstatt in der Lommatzscher Pflege berät Sie das LEADER-Regionalmanagement gern.

Kommen Sie ins Gespräch mit Bauherren und Architekten, Handwerkern und Anbietern regionaler Baustoffe. Alle weiteren Informationen sowie das komplette Programm erhalten Sie auf www.lommatzscher-pflege.de
Eine Gemeinschaftsveranstaltung des WohnKulturGut Gostewitz und des LEADER-Gebietes Lommatzscher Pflege. Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), Referat Förderstrategie, ELER Verwaltungsbehörde.

WohnKulturGut Gostewitz
An der Keppritz 1 · 01594 Riesa OT Gostewitz

Ähnliche Beiträge

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen