Maxe Baumann und Olga die Straffe als Schwank zum Jahreswechsel rund um das legendäre Ferienheim Bergkristall – bis 13. Januar live im Boulevardtheater Dresden.

Ein Klassiker des zeitgenössischen Schwanks aus den Adlershofer Fernsehstudios ist noch bis zum 13. Januar im Boulevardtheater Dresden zu erleben. Was tun, wenn man(n) als rüstiger Rentner aus Berlin kurz vor Silvester von seinem verstorbenen Freund Oberpichler ein heruntergekommenes Hotel in der Sächsischen Schweiz erbt? Doch wenn es sich dabei um das ehemalige Ferienheim Bergkristall des VEB Verkehrsbetriebe Dresden handelt und auch noch Olga die Straffe ihre zarten Finger mit im Spiel hat, gibt es zumindest für Maxe Baumann kein Halten mehr…
„Maxe Baumann und Olga die Straffe“ ist ein turbulentes Verwechslungsspektakel, bei dem am Ende nicht nur die Kuh, sondern auch die Löcher aus dem Käse fliegen.

Termine: 29. Dezember bis 1. Januar, 5. Januar bis 13. Januar
Weitere Infos & Karten unter Tel. 0351 / 26353526 und boulevardtheater.de/maxe

+++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ 

Wir verlosen unter allen Teilnehmern 1 x 2 Ehrenkarten für den 08.01.19. um 19.30 Uhr.

Mitmachen ist denkbar einfach: Schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Maxe Baumann“ sowie Ihre Kontaktdaten an: gewinnspiel@elbgefluester.de oder senden Sie eine Postkarte mit dem Stichwort „Maxe Baumann“ an Elbgeflüster, Goethestr. 81, 01587 Riesa. Bitte Ihre Telefonnummer nicht vergessen. Einsendeschluss: 05.01.19. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Foto: Robert Jentzsch

Ähnliche Beiträge

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen