Birgit Schrowange legt Wert auf einen achtsamen Umgang mit ihren Ressourcen.

Für viele Frauen jenseits der 50 ist Birgit Schrowange ein Vorbild. Denn mit ihrer kessen, grauen Kurzhaarfrisur und ihrem strahlenden Lachen wirkt die RTL-Moderatorin Anfang 60 attraktiver und aktiver denn je. Schrowange steht zu ihrem Alter und genießt das Hier und Jetzt. Mit ihrer positiven Lebenseinstellung und ihrem sonnigen Gemüt hat es die gebürtige Sauerländerin geschafft, auch schwere Zeiten durchzustehen. Sie liebt ihr Leben, wie es ist, mit einem Beruf, der sie ausfüllt, einem Sohn, der ihr viel Freude macht, und seit einiger Zeit auch wieder mit einem liebevollen Partner an ihrer Seite. Daraus schöpft die alleinerziehende Mutter ihre Kraft.

Den Stoffwechsel unterstützen Beruflich ist der TV-Star viel unterwegs und steht oft unter Strom. Ganz besonders jeden Montag, wenn sie das RTL-Magazin Extra moderiert. „Wir senden ja live, das ist per se schon ein gewisser Stressfaktor. Da hilft es mir, von einem netten Team umgeben zu sein, von Menschen, auf die ich mich verlassen kann“, erklärt Schrowange. Die Wahlkölnerin weiß, dass sie ihr hektisches Leben nicht mehr so leicht wegstecken kann wie früher. Doch sie hat inzwischen gelernt, achtsam mit ihren Ressourcen umzugehen und auf ihre innere Balance zu achten. Sowie die Fernsehmoderatorin merkt, dass sie an ihre Grenzen gerät, sich gestresst und erschöpft fühlt, ist ihr klar, dass sie etwas für ihr Säure-Basen-Gleichgewicht tun muss: „Ein wichtiges Ritual ist für mich deshalb seit Langem, regelmäßig zu entsäuern und damit den Stoffwechsel zu unterstützen.“

Entsäuerung für mehr Energie Um überschüssige Säure abzubauen, setzt Schrowange auf basische Mineralstoffe aus der Apotheke. „Mir ist bewusst, dass sich mein äußerst aktives Leben auch negativ auf meinen Säure-Basen-Haushalt auswirken kann. Mit Basica kann ich da gegensteuern“, weiß sie. „Das ist mein Energiegeheimnis.“ Wie wichtig der Säure-Basen-Ausgleich ist, hat Schrowange bereits früh von ihrer Mutter gelernt, die auch noch mit 85 bemerkenswert fit ist. Denn in der Naturheilkunde gehört die Harmonisierung des Säure-Basen-Haushalts bereits seit über 90 Jahren zur Grundtherapie. Seit der schwedische Ernährungswissenschaftler Ragnar Berg um 1926 die Bedeutung der Entsäuerung für die Gesundheit des Menschen erkannt hat, werden basische Mineralstoffmischungen als Begleittherapie bei einer Vielzahl von Beschwerden eingesetzt.

Keine Chance für Energieräuber Birgit Schrowange ist ein Energiebündel. Doch auch die beliebte TV-Moderatorin muss mit ihren Kräften haushalten. Um nicht überfordert zu werden, sorgt sie für Ausgleich. Hier verrät sie ihre Tricks und Tipps gegen Stress und Energieräuber:

  • auf eine ausgewogene Ernährung achten
  • den Körper mit Kniebeugen, Dehnübungen undPilates fit halten
  • Ruhephasen einrichten
  • Nein sagen lernen
  • das Wochenende für das Privatleben freihalten
  • digitale Auszeiten nehmen
  • regelmäßig entsäuern und den Energiestoffwechsel mit basischen Mineralstoffen aus der Apotheke ankurbeln. Weitere Infos: www.basica.de
  • möglichst täglich 10.000 Schritte gehen, spazieren oder wandern
  • in der Natur entspannen und auftanken
  • laut singen und die Seele befreien

Fotos: djd/Basica/Nadine Dilly

Ähnliche Beiträge

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen