Reich an originalem Interieur & wertvollen Tapeten lädt Schloss Weesenstein zur spannenden Zeitreise durch acht Jahrhunderte sächsischer Geschichte.

Die Sonderausstellung widmet sich Prinz Johann Georg von Sachsen, dem letzten Wettiner auf Weesenstein. Als Forscher reiste er zu Beginn des 20. Jahrhunderts vielfach in den Orient und brachte von seinen Expeditionen zahlreiche Sammlungstücke mit: Ägyptische Götterfiguren, Heiligenbilder und goldene Schmuckstücke. Einige der seltenen und wertvollen Objekte können die Besucher derzeit im Schloss bestaunen. Als Pionier der Reisefotografie machte Johann Georg zudem tausende Bilder, die Einblicke in eine vergangene Zeit gewähren. An den Medienstationen können Groß und Klein auf spielerische Art und Weise den Spuren des Prinzen im Orient folgen. Die Ausstellung ist Teil des durch die Europäische Union geförderten Projekts „Adelsschätze“.

Öffnungszeiten April – Oktober tägl. 10-18 Uhr
November-März Di-So 10-16 Uhr (24./25.12. geschlossen)
www.schloss-weesenstein.de

+++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ 

Wir verlosen unter allen Teilnehmern 1x eine Familienkarte (2 Erwachsene + max. 4 Kinder).

Mitmachen ist denkbar einfach: Schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Schloss Weesenstein“ sowie Ihre Kontaktdaten an: gewinnspiel (at) elbgefluester.de oder senden Sie eine Postkarte mit dem Stichwort „Schloss Weesenstein“ an Elbgeflüster, Goethestr. 81, 01587 Riesa. Bitte eine Telefonnummer nicht vergessen. Einsendeschluss: 24.08.2017. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Foto: Anja Weiss (Schloss)

Merken

Merken

Ähnliche Beiträge