Einbrecher machen keinen Urlaub

Reisesaison: Moderne Sicherheitstechnik schützt das Haus während der Abwesenheit

beautiful sand backgroundDie Vorfreude der Bundesbürger auf die großen Ferien ist groß – wenn da nur nicht die Sorge um Haus und Hof während der längeren Abwesenheit wäre. Vor allem die Meldungen zum dramatischen Anstieg der Einbruchszahlen haben viele Hauseigentümer aufgeschreckt. Deutlich beruhigter kann man die Reise antreten, wenn die Immobilie durch moderne Sicherheitstechnik geschützt ist. „Einen schnell nachrüstbaren Basisschutz für ein Einfamilienhaus per Funkalarmanlage gibt es heute ab etwa 3.000 Euro inklusive professioneller Installation“, erklärt Benjamin Pflaum, Geschäftsführer bei ABUS Security-Center, einem der führenden deutschen Hersteller für elektronische Sicherheitstechnik.

Mechatronik bietet effektiven Einbruchschutz Mechanische Haussicherheit ist die Basis eines guten Einbruchschutzes. Der Haken daran: Dieser Schutz löst keine Alarmierung aus und meldet den Einbruchsversuch nicht. „Hat der Einbrecher genügend Zeit und ist dabei brutal genug, kann er auch einen starken mechanischen Widerstand möglicherweise überwinden“, betont Benjamin Pflaum. Auf dem neuesten Stand der Technik seien deshalb mechatronische Melder in Verbindung mit einer Funkalarmanlage wie die „Secvest“-Funkalarmanlage. Setzt er einen Hebelversuch an, lösen spezielle Präventionsmelder an Fenstern und Türen sofort Alarm aus und setzten dem Angreifer zugleich etwa 1,5 Tonnen Widerstand entgegen. Der Täter könne dann kaum noch ins Gebäudeinnere eindringen. Mehr Informationen: www.abus.com.

Neuartige Funk-Fenstergriffsicherung erhältlich Sicherheit im Handumdrehen bietet die neue Funk-Fenstergriffsicherung „FO400 E“. Sie ist für alle nach innen öffnenden Fenster geeignet. Einbrechern setzt sie schon beim ersten Aufhebelversuch durch einen massiven Stahlriegel einen Druckwiderstand von über einer Tonne entgegen und meldet den Einbruchversuch sofort an die Funkalarmanlage. Übrigens: Neben der Einbruchgefahr kann ein Funkalarmsystem im Übrigen auch die Risiken durch Feuer und Wasser absichern. Funk-, Rauch- und Funk-Wassermelder erkennen Gefahren frühzeitig – und ermöglichen ein schnelles und professionelles Eingreifen.

Foto: djd/ABUS

Merken

Ähnliche Beiträge