Infoveranstaltung am 9. Oktober 2017 um 17 Uhr

Das Thema Heizungsoptimierung wird immer interessanter und wird großzügig gefördert. Die Energieberaterin der Verbraucherzentrale erläutert im Rahmen des Vortrags, dass viele Heizungsanlagen bei einer optimalen Abstimmung aller Komponenten aufeinander wesentlich energiesparender arbeiten können. Oft wird nach energetischen Sanierungsmaßnahmen am Gebäude die Heizungsanlage nicht an die verbesserte Situation angepasst. Auch bei einer Erneuerung des Wärmeerzeugers wird immer wieder die Chance verpasst, die Heizungsanlage insgesamt zu optimieren. Hier schlummern Einsparpotenziale, die mit relativ geringem Investitionsaufwand behoben werden können.  Was verbirgt sich hinter den Begriffen Hydraulischer Abgleich, Heizkennlinie, Brennwert-Check und Hocheffizienzpumpe? Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Wann: 09.10.2017 um 17.00 Uhr
Wo: Verbraucherzentrale in Meißen, Gerbergasse 5
Referent: Angelika Baumgardt (Energieberaterin der Verbraucherzentrale Sachsen e.V.)
Teilnahmegebühr: keine, eine telefonische Anmeldung unter 03521-4766770 oder 0341-6962929 ist unbedingt erforderlich

Quelle: Verbraucherzentrale Sachsen e.V.

Ähnliche Beiträge