Am 6. Mai laden die Region Elbe-Röder-Dreieck und die Stadt Riesa zur offiziellen Eröffnung der Fahrradsaison ein.

Auf den Radrouten entlang von Elbe, Röder und dem Floßkanal werden auf vier verschiedenen Touren wieder viele Interessierte und Radfahrbegeisterte unterwegs sein.
Wie in den vergangenen Jahren, werden alle Radler ab 9.00 Uhr an den Startpunkten (Riesa Schloßbrücke, Zeithain Dorfgemeinschaftshaus, Gröditz Dreiseithof, Zabeltitz St.-Georgen Kirche) mit einer Radlerandacht und einem durch die jeweiligen Kirchgemeinden organisiertem Frühstück empfangen, bevor es 10.00 Uhr auf die Reise geht. Entlang der Strecken gibt es wieder Infopunkte. So werden die Radler am Schloss Promnitz erwartet, im Teichgebiet Koselitz gibt es Wissenswertes über die Arbeit der Teichwirte und in Gröden steht der Heidebergturm im Mittelpunkt.
Alle Routen treffen sich in der Backscheune Raden. Bei einem Gläschen Wein, einer leckeren Bratwurst oder selbstgebackenem Kuchen finden hier die Routen ihren gemeinsamen Abschluss. Die Gäste können sich auf ein Fest mit Livemusik, einer Landmaschinenausstellung und ausgesuchten regionalen Händlern freuen. Der Baum des Jahres wird gepflanzt (Lassen sie sich überraschen, welcher das ist…), traditionelle Handarbeiten können bestaunt und einem Schmied über die Schulter gesehen werden. Von 10.00 bis 17.00 Uhr sind
alle recht herzlich eingeladen – auch Nichtradler! – den Naturtag in Raden zu besuchen.

Wer sich unterwegs einer Tour anschließen möchte, kann dies gern tun. Die Routenverläufe und alle weiteren Infos finden Sie unter www.elbe-roeder.de/aktuelles

Ähnliche Beiträge