Am 5. Mai meldet sich Carmen Nebel mit ihrer großen Samstagabend-Show live aus Riesa.

Das Aufgebot an nationalen und internationalen Stars bringt die Sachsen-Arena garantiert zum Kochen. Carmen Nebel begrüßt auf ihrer Bühne die beliebten Schlagerstars Beatrice Egli, Mary Roos und Roland Kaiser, der seinen Fans ein ganzbesonderes Geschenk macht: Er präsentiert seine größten Hits in neuem Gewand und sorgt damit unweigerlich für Ohrwurm-Alarm.
Neben Beatrice Egli hat ein weiterer Schweizer bereits gerne sein Kommen zugesagt: Superstar DJ Bobo ist zum ersten Mal Gast bei Carmen Nebel und gibt dort exklusive Einblicke in seine Weltkarriere. Natürlich lässt es sich der vielfach ausgezeichnete Musiker nicht nehmen, mit seinen Hits für beste Feierstimmung zu sorgen und dem Publikum ordentlich einzuheizen. Unter anderen haben sich außerdem der britische Pop-Musiker Barry Ryan mit seinem weltweiten Hit „Eloise“ und Anna-Maria Zimmermann angekündigt, die sich nun aus ihrer Babypause zurückmeldet.

Karten gibt es an allen bekannten VVK-Stellen und unter Tickethotline: 03525 / 529422

+++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ 

Wir verlosen unter allen Teilnehmern 1 x 2 Freikarten.

Mitmachen ist denkbar einfach: Schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Carmen Nebel“ sowie Ihre Kontaktdaten an: gewinnspiel (at) elbgefluester.de oder senden Sie eine Postkarte mit dem Stichwort „Carmen Nebel“ an Elbgeflüster, Goethestr. 81, 01587 Riesa. Bitte eine Telefonnummer nicht vergessen. Einsendeschluss: 25.04.18. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ähnliche Beiträge

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen