Erleben Sie die Uraufführung des Schauspiels von Olaf Hörbe nach dem gleichnamigen historischen Roman von Eberhard Görner am 29. April um 19 Uhr in den Landesbühnen Sachsen.

18. Jahrhundert: Tausende Menschen verlassen Europa. Armut, Hunger, politische und religiöse Verfolgung oder Abenteurertum lassen sie den gefährlichen Schiffsweg nach Amerika wagen. Angekommen, sind sie im Land der unbegrenzten Möglichkeiten auf sich gestellt, treffen auf unterschiedliche Kulturen und Glaubensgemeinschaften. Im Auftrag der Franckeschen Stiftungen Halle geht der lutherische Theologe und Prediger Heinrich Melchior Mühlenberg, gespielt von Moritz Gabriel,  im Jahr 1742 nach Pennsylvania, um die dort ansässigen deutschen Gemeinden zu betreuen. Doch seine Mission ist schwer: Machtkämpfe zwischen unterschiedlichen religiösen Sekten, Kriege, die wechselvolle Beziehung zu dem Delawaren-Häuptling «Fliegender Pfeil» – gespielt von  Gojko Mitic – aber auch die große Liebe zu seiner Frau bestimmen sein Leben. Überzeugt von der Vision einer toleranten, friedlichen Gesellschaft beteiligt er sich maßgeblich an der Gründung der neuen amerikanischen Demokratie.
Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms Reformationsjubiläum 2017 von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien unterstützt und gefördert von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung.

Weitere Vorstellungen 30. Apr. 19 Uhr · 1. Mai 19 Uhr · 5. Mai 20 Uhr · 3. Juni 19.30 Uhr · 4. Juni 15 Uhr in Radebeul · 11. Juni 18 Uhr Kulturschloss Großenhain · 16./17. Juni 20.30 Uhr zu den Neuen Burgfestspielen Meißen

Weitere Infos & Karten unter Telefon 0351/ 8954214 und www.landesbuehnen-sachsen.de

+++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ 

Wir verlosen unter allen Teilnehmern 1x 2 Freikarten für die Vorstellung am 30. April.

Mitmachen ist denkbar einfach: Schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Landesbühnen Sachsen“ sowie Ihre Kontaktdaten an: gewinnspiel (at) elbgefluester.de oder eine Postkarte mit dem Stichwort „Landesbühnen Sachsen“ an Elbgeflüster, Goethestr. 81, 01587 Riesa. Telefonnummer nicht vergessen. Einsendeschluss: 20.04.17. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Merken

Merken

Ähnliche Beiträge

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen