„Als jahrelanger Straßenmusiker genieße ich den Erfolg intensiver.“

Der gebürtiger Argentinier Semino Rossi gastiert am 28. April mit seiner „Amor – Die schönsten Liebeslieder aller Zeiten“ um 19.30 Uhr in der Messe Dresden.


Elbgeflüster: Sie wirken stets ausgeglichen, ungemein freundlich und herzlich. Können Sie eigentlich auch mal richtig wütend werden? Semino Rossi: Wirklich nur ganz selten, dann muss es auch schon einen gravierenden Grund geben.

Elbgeflüster: Sie mussten sich in Europa etappenweise vom Straßenmusiker „hocharbeiten“. Genießen Sie daher den Erfolg mit mehr Wertschätzung und Demut? Semino Rossi: Ja natürlich! Ich bin total dankbar was in den letzten Jahren passiert ist. Wenn man Erfolg hat, vorher aber jahrelang auf der Straße spielt, kann man den Erfolg mit mehr Intensität genießen.

Elbgeflüster: Ihr aktuelle Tour trägt den schönen Namen „Amor – Die schönsten Liebeslieder aller Zeiten“. Was ist denn Ihrem Empfinden nach Liebe? Semino Rossi: Liebe ist für mich der wichtigste Teil im Leben. Man fühlt es, wenn man etwas Richtig macht, sei es in der Partnerschaft oder im Beruf.

Elbgeflüster: Sie leben zwar in Österreich, Ihre Liebe zur Heimat Argentinien ist aber unverändert. Könnten Sie sich vorstellen dort ihren Lebensabend zu bestreiten? Semino Rossi: Nein, das kann ich mir nicht vorstellen. Ich habe in Österreich meine Familie gegründet, wo ich mich auch sehr wohl fühle. Ich fahre zwar gerne in Urlaub nach Argentinien, aber meinen Lebensabend möchte ich mit meiner Familie in Österreich verbringen.

Elbgeflüster: Was viele nicht wissen: Sie sind auch ein ausgebildeter Rettungsschwimmer. Wie kam es dazu? Semino Rossi: Die Verbindung mit Wasser war für mich immer wichtig. Als Junge hatte ich die Möglichkeit einen Kurs als Rettungsschwimmer zu absolvieren, das war der Einstieg als Rettungsschwimmer zu arbeiten.

Elbgeflüster: Das musikalische Klima in Deutschland hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Schlager- und sogar Volksmusik werden nun auch von jüngeren Generationen viel mehr akzeptiert. Woher rührt dieser Wandel Ihrer Meinung nach? Semino Rossi: Ich glaube Musik ist etwas was alle Menschen betrifft. In der letzten Zeit sind viele junge Interpreten aufgetaucht, womit sich das junge Publikum offensichtlich auch identifizieren kann.

Elbgeflüster: Schenken Sie uns zum Abschluss bitte eine Lebensweisheit. Semino Rossi: Leben und leben lassen.

+++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ 

Wir verlosen unter allen Teilnehmern  1x 2 Freikarten.

Mitmachen ist denkbar einfach:  Schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Semino Rossi“ sowie Ihre Kontaktdaten an: gewinnspiel (at) elbgefluester.de oder senden Sie eine Postkarte mit dem Stichwort „Semino Rossi“ an Elbgeflüster, Goethestr. 81, 01587 Riesa. Bitte eine Telefonnummer nicht vergessen. Einsendeschluss: 20.04.16. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bild: BenWolf

Ähnliche Beiträge