Abgegriffene Kanten und aufgeplatzte Lacke – der Vintage-Look bei Möbeln liegt voll im Trend. Warum aber ein Vermögen für antike Möbel ausgeben, wenn man mit Farbe und Fantasie einen raffinierten Shabby Chic-Look selbst kreieren kann? Mit den passenden Kreidefarben lässt sich ein altes Möbelstück problemlos in ein individuelles Design-Schätzchen mit antikem Touch verwandeln. Wer die eigenen vier Wände im angesagten Shabby Chic-Look verschönern möchte, zählt auf „do it yourself“. Bei diesem Trend lässt sich aus abgewohnten Möbelstücken und angestaubter Deko ein Highlight für das eigene Zuhause selbst gestalten. Dafür braucht es nur die richtige Farbe und etwas Kreativität. So klappt das Restaurations-Projekt beispielsweise mit dem Kreidefarbe-Möbellack von Rust-Oleum auch dann, wenn man kein Experte ist. Mit 16 hochwertigen Kreidefarben sowie den Metallic-Tönen Gold und Silber verpasst man alten Möbeln im Handumdrehen einen neuen Look. Aufgrund der Konsistenz der Kreidefarben spart man sich die aufwendige Vorbearbeitung der Oberflächen. Ein Anstrich reicht aus, um ein traumhaft schönes und mattes Ergebnis zu erzielen. Der Trick an der Sache: An markanten Ecken lässt sich die Farbschicht nach dem Trocknen einfach mit Schleifpapier abtragen und das Holz darunter kommt wieder zum Vorschein. Schon erstrahlt das Möbelstück im angesagten Shabby Chic.

Fotos: Rust-Oleum Europe/spp-o

Merken

Merken

Ähnliche Beiträge