30.03. – 02.04.2018 11.00 und 15.00 Uhr
12,00 €, erm. 9,50 €, Kind 4,00 €

»Osterführung im ältesten Schloss Deutschlands«

Entdecken Sie bei diesem Rundgang die Höhepunkte der Albrechtsburg Meissen. Sie besichtigen zunächst die Festsäle und erhalten einen Überblick zur Geschichte und den architektonischen Besonderheiten des ersten deutschen Schlossbaus. Sie gewinnen einen Einblick in die Nutzung des Schlosses als älteste Porzellanmanufaktur Europas.


30.03.2018 19.00 Uhr
22,00 €  inkl. Becher Wein

»Abendlicher Schlossrundgang«

Die Sonderführung durch die schönsten Säle und durch ausgewählte Kellergewölbe der Albrechtsburg Meissen bietet unterhaltsame Geschichte(n) sowie interessante Einblicke in die herausragende Architektur dieses ersten deutschen Schlossbaus. Im Anschluss an die Führung wird ein Becher Meißner Wein gereicht.


01.04.2018 10.00 – 17.00 Uhr
8,00 €, erm. 6,50 €, Kind 1,00 €

Osterfest mit kleinen Überraschungen
inkl. Theateraufführung  »Der kleine Angsthase« um 11.00 und 15.00 Uhr

Familien sind herzlich zu einem Ausflug in die Albrechtsburg Meissen eingeladen!

In der Zeit von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr wird der »Osterhase« im Schloss unterwegs sein und kleine Osterüberraschungen für die Besucher verstecken.

Bei Spaß und Spiel läuft er am liebsten mit seinen kleinen Gästen um die Wette. Nur leider ist er meistens nicht der Gewinner. Wer es etwas ruhiger möchte, kann kleine Ostergeschenke basteln oder Bilder für den Osterhasen malen. Zudem können sich die kleinen Besucher zum Osterfest in der »Schminkecke« nach ihren Wünschen schminken lassen.

Höhepunkt an diesem Tag ist eine Theateraufführung „Der kleine Angsthase“ in der »Großen Hofstube«.

Familientheater: 11:00 Uhr und 15:00 Uhr

Alle Angebote sind im Eintrittspreis bereits inbegriffen.


03. und 04.04.2018 14.00 Uhr
Fam. 35,00 €, Erw. 17,00 €, erm. 12,00 €

»Das Geheimnis vom Weißen Gold«
Kombiführung mit der Manufaktur MEISSEN

Teil I – Albrechtsburg Meissen (14.00 – 15.00 Uhr)

Mehr als 150 Jahre wurde in Deutschlands ältestem Schloss das begehrte Meissener Porzellan hergestellt…
Eine Führung mit kreativen Aktionen in den Kellern und Räumen der Albrechtsburg Meissen.

(15.00 – 16.00 Uhr) Weg zur Porzellan-Manufaktur MEISSEN

Teil II – Porzellan-Manufaktur Meissen (16.00 – 17.00 Uhr)

Nach einem Spaziergang erleben Sie eine interessante »Führung der Sinne«. Was ist Meissener Porzellan? Kann man Porzellan hören oder schmecken? Wie riecht Gold? Diese Fragen werden beantwortet und machen die Kinder im Handumdrehen zu kundigen Experten.


05.04.2018 15.00 Uhr
10,50 €, erm. 6,50 €

»Rasseln, Würfel, bunte Karten – Spielen wie im Mittelalter«
Familienführung

Spiele haben eine lange Tradition und Geschichte. Schon aus der Antike sind uns vielerlei Spiele bekannt.

Der im 16. Jahrhundert lebende berühmte niederländische Maler Pieter Bruegel d.Ä. war ein  scharfer Beobachter seiner Zeit. Er malte u.a. das Bild „Kinderspiele“. Etwa 84 Kinder- und Erwachsenenspiele können wir hier finden. Mit einigen von ihnen werden wir uns näher beschäftigen. Die Kinder erfahren die Namen der Spiele, welche Materialien verwendet wurden, die Spielregeln und stellen auch fest, dass wir manche von ihnen heute noch spielen. Wir spielen u.a. mit Knöchelchen, Steinchen, Stöckchen, Nüssen und mit einem Tannenzapfen gefüllten Ball. Durch ihre Einfachheit regen die Spiele die Phantasie der Kinder an und sind überall spielbar. Mit einem selbst hergestellten Würfel aus Ton können sie danach schon ihr erstes eigenes Spiel zu hause spielen.


07.04.2018 19.00 Uhr
22,00 € inkl. Becher Wein

»Dachbodenführung«

Ende des 15. Jahrhunderts entstand auf dem Meißner Burgberg ein meisterliches Bauwerk, die Albrechtsburg Meissen, dessen architektonische Lösungen und Gestaltungsideen noch heute beeindrucken. Bei der Dachbodenführung kann der Besucher einen Blick in die höchsten Winkel des ältesten deutschen Schlosses werfen. Im Rahmen von Sonderführungen wird künftig auch dieser Bereich für kleine Besuchergruppen zugänglich gemacht.

Nach einer kurzen Einführung auf dem Burghof geht es über die Festsäle hinauf bis unter das Dach. Bemerkenswert ist, dass hier das 3. Obergeschoss als vollwertiges Wohngeschoss im Dachboden versteckt ist. Über eine schmale Bodentreppe gelangen die Besucher danach in den hölzernen Teil des Dachbodens. Der Besucher erfährt hier Wissenswertes über die abwechslungsreiche Konstruktion, die Sanierungsarbeiten und die Nutzung dieser Bereiche.

Ähnliche Beiträge

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen