Villa Teresa | Sonntag, 15. April 2018 16.00 Uhr (Einlass 15.30 Uhr) · Moderation: Bettina Volksdorf

Tomoko Masur erhielt ihre erste musikalische Ausbildung durch die Mutter. Vom siebten Lebensjahr an hatte sie Unterricht im Geigenspiel und später im Fach Gesang. Sie spielte in den Jahren 1973 und 1974 Viola im Orchestra Sinfonica Brasileira in Rio de Janeiro. Die Zeit in Brasilien hat ihr eine Palette von verschiedenen Musikstilrichtungen vermittelt, die auch später für ihr Repertoire bestimmend waren. Von 1975 bis 1982 studierte sie in Leipzig.
Seitdem ist sie Solistin in Sinfonie- und Kammerkonzerten. Ihr besonderes Engagement gilt dem internationalen Liedgesang in der Originalsprache. 1975 heiratete sie Kurt Masur. Seit dessen Tod im Jahr 2015 engagiert sie sich für sein Andenken. „Kurt war der tiefen Überzeugung, dass das menschliche Bewusstsein, Tun und Handeln – vor allem auch im Hinblick auf die Entwicklung eines musikalischen Talentes – aus dem Wissen und der Kraft der Tradition erwachsen solle, einer Tradition, die immer auch an der Zukunft der Gesellschaft und des Gemeinwohls orientiert ist. Diese Haltung verlieh auch Kurt selbst zeitlebens eine unverwechselbare Stärke.“ Sie ist Präsidentin der Stiftung Internationale Kurt Masur Akademie und Schirmherrin der Kurt Masur Akademie Dresden.

Sonntag, 15. April 2018 16.00 Uhr (Einlass 15.30 Uhr)
Villa Teresa, Kötitzer Str. 30, 01640 Coswig
Kartenbestellung unter Tel. 03523-700186, www.musik-und-theatertage.de und an allen bekannten VVK-Stellen.

Ähnliche Beiträge

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen