Am 19. August haben Nachtschwärmer und Kulturfreunde in Meißen wieder Gelegenheit, die zauberhafte Stimmung in der Altstadt ausgiebig zu genießen.

Zur Langen Nacht der Kunst, Kultur und Architektur erwarten Sie Lesungen, Theater, Musik, besondere Führungen und kulinarische Kostproben. Das Motto lautet diesmal – „Unentdeckte Orte“. So locken Streifzüge durch interessante historische Objekte, wie das Kornhaus am Domplatz. Als Verbindung zwischen Altstadt und Albrechtsburg soll besonders die Burgstraße in den Blick der Besucher rücken, etwa indem leerstehende Ladengeschäfte mit Leben, Licht und Klang gefüllt werden.
Das Stadttheater überrascht dagegen die Gäste mit Aufführungen im Orchestergraben und Taschen-lampenexpeditionen durch die historischen Lüftungsanlagen und Dachböden. In den Katakomben des Filmpalastes können Kinoliebhaber verfolgen, wie die bewegten Bilder auf die Leinwand kommen.
Zu Renaissancemusik lässt es sich im romantisch beleuchteten Kreuzgang des Stadtmuseums mit einem Gläschen Wein nach Herzenslust wandeln während in der Stadtbibliothek Jan Lipowski mit einer rasanten Lesung zum Thema „Heiter Scheitern“ die Zuhörer zum Lachen bringt. Viele weitere große und kleine Ereignisse und Begegnungen zwischen Domplatz und Theater werden den Besuchern die Lange Nacht auch diesmal wieder viel zu kurz erscheinen lassen.

Eintritt 8 €, ermäßigt 5 €, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Eintrittskarten sind bei allen Veranstaltern und in der Tourist-Information erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.facebook.com/stadtmeissentourismus/

Merken

Merken

Ähnliche Beiträge