Vor Zeckenbissen kann eine Versicherung Sie nicht schützen, vor den finanziellen Folgen schon. Die Unfallversicherung der Allianz zahlt für Dauerfolgen nach einem Zeckenstich.

_ULL6841_sEine Situation, die schon fast jeder mal erlebt hat: Nach dem Spaziergang findet sich am Körper eine mit Blut vollgesaugte Zecke. An einen Unfall denkt man in diesem Moment nicht unbedingt. Immer mehr Zecken sind mit Viren oder Bakterien infiziert: Schätzungen gehen davon aus, dass bereits jede fünfte Zecke Borreliose übertragen kann. Aber auch die mit FSME-Viren verseuchten Zecken breiten sich mit jedem Jahr aus, wie ein Vergleich der Risikogebiete über mehrere Jahre zeigt. Gegen die gefürchtete Hirnhautentzündung FSME kann man sich impfen lassen. Für die tückische Krankheit Borreliose, die chronische Organschäden verursachen kann, gibt es dagegen keinen vorbeugenden Schutz. Normalerweise werden Infektionen nicht als Unfall eingestuft. Die Allianz bietet jedoch auch für diese Fälle Schutz: Eine private Unfallversicherung schützt gegen die wirtschaftlichen Folgen bei Invalidität durch einen Unfall. Hohe Kosten entstehen beispielsweise durch spezielle Medikamente und Therapien, Verdienstausfall oder den barrierefreien Umbau der Wohnung. Gut zu wissen: Nur die Erweiterung des Versicherungsschutzes um diese Deckung reicht nicht aus. Denn in der Unfallversicherung gelten Fristen für die Meldung einer Invalidität. Da eine Borreliose durchaus mehrere Jahre nach einem Zeckenstich ausbrechen kann, sollte die Meldefrist hierfür verlängert oder modifiziert sein: Bei der Allianz Unfallversicherung beginnt sie daher nicht wie üblich mit dem Unfallereignis, dem Zeckenstich, sondern mit der erstmaligen Diagnose der Infektion durch einen Arzt.
Eine Unfallversicherung mit sinnvollem Schutz gibt es bereits ab zehn Euro pro Monat, für Kinder sogar noch günstiger. Ein wichtiger Schutz, der regelmäßig überprüft werden sollte: Ist in den Versicherungsbedingungen der Schutz bei Infektionen infolge Zeckenstich enthalten? Wie ist die Meldefrist geregelt? Nicht jeder Versicherer hat sein Angebot angepasst, und auch alte Verträge bieten in der Regel diese Leistung nicht. Oft ist es notwendig, seinen Vertrag auf die neuesten Bedingungen umzustellen. Wir prüfen Ihren bestehenden Versicherungsschutz – kostenlos & unverbindlich!

allianz_logo Ihr kompetenter Ansprechpartner vor Ort:
Enrico Wurst · Generalvertretung · Goethestr. 81 · 01587 Riesa
Tel. 03525 774313 · Fax 03525 774314 · www.enricowurst-allianz.de

Ähnliche Beiträge

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen