Natürliche Lehmfarben – samtmatt und gut fürs Raumklima.

Zu einem nachhaltigen Lebensstil gehört auch die bewusste Entscheidung für authentische Baustoffe. Lehm, ein vielverwendeter Stoff, bestehend aus Ton, Sand und Schluff, bietet ökologische Vorteile und ästhetische Qualität. Er ist Ausdruck des persönlichen Stils. Auch Lehmfarben bieten viele positive Eigenschaften: Sie sind besonders feuchtigkeitsregulierend und sehr atmungsaktiv. Feuchte im Raum wird zunächst aufgenommen und nach und nach wieder abgegeben. Die Wohnraumfarben tragen dazu bei, das Raumklima zu regulieren, und wirken sehr positiv im Haus. Der ökologische Hersteller Auro (www.auro.de) bietet mit seiner Profi-Lehmfarbe die erste anwendungsfertige Lehmfarbe auf dem Markt, die frei von jeglicher Konservierung ist. Die konsequente Dispersions-Lehmfarbe eignet sich für alle Untergründe, zudem ist sie sehr widerstandsfähig gegen Spritzwasser und passt daher auch perfekt in Küche und Bad. Der samtmatte Anstrich ist aufgrund des eingesetzten hellen Lehms fein und glatt und wirkt besonders ansprechend. Ein gutes Gefühl fürs Zuhause, ohne Zweifel auch für Allergiker interessant. Neben dem cremeweißen Standardprodukt gibt es die Lehmfarbe auch fertig abgetönt in über 700 Wunschfarben. Ob natürliche zarte Erdtöne, neutrales Grau oder warme Nuancen in Rot, aufgrund der pflanzlichen und mineralischen Rohstoffe wird die Umwelt geschont und zudem sind alle Produkte lückenlos deklariert.

Fotos: Auro/akz-o

Ähnliche Beiträge

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen