Anlässlich des bevorstehenden 75. Geburtstages des Meißner Künstlers gibt es in der Albrechtsburg vom 1. Dezember 2018 bis 24. Februar 2019 eine Sonderausstellung.

Im Mittelpunkt steht dabei die Malerei, die durch Zeichnungen und Grafiken Hänschs ergänzt sowie durch Skulpturen des Dresdner Bildhauers Frank Maasdorf bereichert wird.
Wolfram Hänsch, der bereits 17-jährig an der Hochschule für Bildende Künste Dresden sein Studium aufnahm und danach viele Jahre in Meißen und Seeligstadt freiberuflich wirkte, begann 1992 selbst an der Dresdner Kunstakademie zu lehren und wurde dort schließlich 2006 zum Professor für Malerei und Grafik berufen. Seine Wege kreuzten sich mit denen Frank Maasdorfs zwar schon in den 1970er Jahren, doch erst 2000 kam es zu einer fruchtbaren Wiederbegegnung, die auch in gemeinsamen Ausstellungen mündete. Auf dem Meißner Burgberg waren Werke beider Künstler zuletzt im Jahre 2006 unter dem Titel „Begegnung I“ im Dom zu sehen. Daran anknüpfend, wird es in einem der sieben Ausstellungsräume der Albrechtsburg eine Art Kreuzweg geben, für den mit dem Rundgemälde der „Heiligen Veronika“ sogar eine hochkarätige Leihgabe aus der Dresdner Kathedrale nach Meißen kommt.
Als Höhepunkt erwartet Sie im Vorsaal am Großen Wendelstein eine Reminiszenz des Malers an die Romantik. Das von Wolfram Hänsch 2015 geschaffene vierteilige Ölgemälde „Epitaph zur Blauen Blume“ setzt dem frühromantischen Dichterkreis um Friedrich von Hardenberg (Novalis) ein würdiges Denkmal.

Weitere Veranstaltungen:
„Advent am Burgberg“ 2. Dez. · 14 Uhr (14 € inkl. Glas Wein)
Abendlicher Schlossrundgang mit weihnachtlichem Buffet · 8. Dez. · 18 Uhr (57 € · mit Glühwein & weihnachtlichem Buffet im Wendelsteinkeller)

www.albrechtsburg-meissen.de

+++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ 

Wir verlosen unter allen Teilnehmern 1 x 2 Freikarten für die Sonderausstellung.

Mitmachen ist denkbar einfach: Schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Albrechtsburg“ sowie Ihre Kontaktdaten an: gewinnspiel (at) elbgefluester.de oder senden Sie eine Postkarte mit dem Stichwort „Albrechtsburg“ an Elbgeflüster, Goethestr. 81, 01587 Riesa. Bitte Ihre Telefonnummer nicht vergessen. Einsendeschluss: 10.12.18 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ähnliche Beiträge

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen